200.000 Euro für Forschungsstiftung Medizin

Die Forschungsstiftung Medizin am Universitätsklinikum Erlangen wurde von einem Patienten mit einer Zustiftung von 200.000 Euro bedacht. Die Erträge aus der Zustiftung sollen nach dem Willen des Stifters für Forschung, Ausbildung und die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens verwendet werden. Der Stifter wollte etwas von dem zurückgeben, was er für seine eigene Gesundheit über viele Jahre erhalten habe. Der Vorsitzende des Vorstandes der Forschungsstiftung Medizin, Prof. Werner G. Daniel, war über die Zustiftung erfreut und sieht darin eine Bestätigung der erfolgreichen Arbeit der Stiftung.

zurück