Bürgerstiftung Ingenried

Als einfach, sinnvoll und wohltuend beschreibt die KSK Schongau ihre Bürgerstiftungen - wen wundert es, dass dann so viele Gemeinden mitmachen. So auch die Gemeinde Ingenried. "Wohtuend" ist der Scheck der KSK Schongau zur Gründung, "einfach" ist die Verwaltung der Stiftung durch die DT Deutsche Stiftungstreuhand und "sinnvoll" sind die vielen gemeinnützigen Zwecke.

Mit drei einfachen Worten ist schon die Sinnhaftigkeit einer Bürgerstiftung beschrieben. Nun liegt es an Bürgermeister Xaver Fichtl und seinem Stiftungsrat viele Menschen zu motivieren. In Zeiten leerer Kassen ein wichtiges Ziel, damit auch weiter Gutes getan werden kann. In der Satzung der Bürgerstiftung ist der Stftungsrat auf Grund seiner Funktionen - und nicht mit Namen - besetzt, so bedarf es  keiner Satzungsänderung, sollte ein Wechsel beim Personal vorkommen. Alles ist also wohl durchdacht, nun liegt es an den Ingenriedern, ein gutes Konzept zum Erfolg zu führen.

zurück