Bürgerstiftung Kirchenlamitz errichtet

Ausgestattet mit einem Startkapital von 11.700 Euro wurde die Bürgerstiftung Kirchenlamitz in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Hochfranken errichtet. „Unsere Bürger fühlen sich für Ihre Stadt zuständig“, so Bürgermeister Thomas Schwarz. In Gesprächen mit Bürgern hatte sich gezeigt, dass es „nicht am guten Willen oder kreativen Ideen fehlt, sondern meist an finanziellen Mitteln.” Auch gebe es Mitbürger, denen die Zeit fehlt, sich ehrenamtlich zu engagieren, die dafür aber bereit sind, sich in ihrer Heimat mit finanziellen Mitteln einzubringen um so etwas Gutes zu tun. Das Stiftungskapital wird von der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG aus Fürth gemeinsam verwaltet und angelegt. Die Bürgerstiftung kann mit ihrem breit gefächerten Stiftungszweck auf vielfältige Weise gemeinnützige Projekte fördern, unter anderem die Jugend- und Altenhilfe, die Kunst und Kultur, die Denkmalpflege, den Sport und den Tierschutz. Über die Verwendung der Erträge aus dem Stiftungskapital entscheidet der Stiftungsratzum Wohle der Bevölkerung der Stadt Kirchenlamitz.

zurück