Bürgerstiftung Puschendorf gegründet

Puschendorf hat sich für die Lösung der Bürgerstiftung in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth entschieden, da das zur Gründung der Stiftung notwendige Kapital deutlich niedriger ist als bei Errichtung einer rechtsfähigen Stiftung und die laufende Verwaltung der Stiftung kostengünstig durch den Treuhänder übernommen wird. Die Bürgerstiftung Puschendorf ist die zweite Bürgerstiftung innerhalb der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth. Die Stadt Stein hat bereits im letzten Jahr eine Bürgerstiftung innerhalb der Stiftergemeinschaft gegründet.

Ab einem Betrag von 25.000 Euro kann eine „Namensstiftung" errichtet werden, bei der der Stifter den Stiftungszweck selbst bestimmen kann. Die Einbringung von Immobilien ist in diesem Konzept möglich. Zuwendungen sind von der Erbschaftsteuer befreit.

Neben Zustiftungen in das Stiftungsvermögen sind auch Spenden möglich. „Uns ging es darum" sagte Bürgermeister Wolfgang Kistner, mit der Stiftung zu beginnen, um die Bürger anzuregen". Nach dem Prinzip „Bürger für Bürger" ermöglicht die Stiftung jedem, wohnortnah etwas für Schwache und Bedürftige zu tun.

zurück