Bürgerstiftung Schwabbruck

Eine gute Sache für Schwabbruck. Deshalb wollte auch Bürgermeister Erwin Sporrer nach der Informationsveranstaltung der KSK Schongau eine Bürgerstiftung für seine Gemeinde. "Ein paar Euro bleiben am Ende übrig", so die Worte von Sparkassen-Chef Fritz Lutzenberger und diese Euro fließen 2011 in die Förderung der Bürgerstiftungen.
Eine überaus erfreuliche Entwicklung für die Region und auch die Gemeinde Schwabbruck. denn der Stiftungsgrundstock von 10.000 Euro wird je zur Hälfte von der KSK Schongau und der Gemeinde getragen. Der Stiftungsrat, der über die Vergabe der Erträge entscheidet, setzt sich aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens der Gemeinde zusammen - so ist eine sinnvolle Vergabe für vielfältige Bereiche der Gemeinnützigkeit gegeben. Wie alle anderen Bürgerstiftungen unter dem Dach der KSK Schongau wird auch Schwabbruck versuchen, seine Mitbürger(innen) zu motivieren, für die Bürgerstiftung zu stiften und zu spenden.

zurück