Erste Bürgerstiftungen in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Dachau

Die ersten drei Gemeinden aus dem Landkreis Dachau haben ihre Bürgerstiftungen unter dem Dach der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Dachau errichtet. Jetzt wurden im Beisein des Vorstandes der Sparkasse Dachau die Errichtungsurkunden unterschrieben. Heinz Eichinger, Bürgermeister der Gemeinde Vierkirchen, Josef Mederer, Bürgermeister der Gemeinde Schwabhausen sowie Simon Landmann, Bürgermeister von Bergkirchen, freuten sich, nun ihre Bürgerstiftungen auf den Weg zu bringen. Vor kurzem haben die Gemeinderäte der Errichtung zugestimmt. Jede der drei Stiftungen erhält ein Stiftungskapital von der Gemeinde in Höhe von 50.000 Euro. Die Sparkasse Dachau verdoppelt die Beträge, so dass jede Stiftung mit einem Anfangskapital von 100.000 Euro ausgestattet wird. Anton Osterauer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dachau, sagt: „Es ist eine gute Sache, dass über die Bürgerstiftungen auch Spenden und Zustiftungen eingesammelt werden können, die den Menschen vor Ort zugute kommen.“

Anfang des Jahres hat die Sparkasse Dachau eine Stiftergemeinschaft gegründet. Unter diesem rechtlichen Rahmen ist es möglich, unkompliziert Bürgerstiftungen oder Stiftungen auf den eigenen Namen zu gründen. Zur Förderung der Errichtung von Bürgerstiftungen stellt die Sparkasse Dachau in den nächsten zwei Jahren insgesamt eine Million Euro zur Verfügung.

Hermann Krenn, Vorstandsmitglied der Sparkasse Dachau begründet die Errichtung der Stiftungen mit dem Selbstverständnis der Sparkasse, die Region zu fördern. Stiftungen sind dafür besonders geeignet, da diese unabhängig von konjunkturellen Gegebenheiten kontinuierliche Ausschüttungen nachhaltig gewährleisten. Thomas Schmid, Vorstandsmitglied der Sparkasse, erklärt: „Das Stiftungskapital verbleibt auf immer in der Stiftung. Die Erträge werden jährlich für gemeinnützige Projekte ausgeschüttet.“

Stiftergemeinschaften sind für den Stifter ein einfacher und kostengünstiger Weg zur eigenen Stiftung. Mit wenigen Unterschriften auf einer zweiseitigen Stiftungsvereinbarung ist eine Stiftung in der Stiftergemeinschaft errichtet – alles Weitere übernimmt die Sparkasse.

zurück