Sankt Lukas Stiftung der Öffentlichkeit vorgestellt

Kostbare Werte bewahren, sie zu zeigen und Brauchtum des Jahreskreises zu vermitteln, das ist das Ziel der Sankt Lukas Stiftung. Die umfassende Sammlung der Stiftung, umfasst neben den religiösen Ausstellungsstücken auch sehr viele Exponate zum Volksbrauchtum, mit denen der interessierte Gast „praktische Erfahrungen“ sammeln kann. „Begreifen“ als Handelndes Erfahren ist z. B. möglich mit hunderten von Formen der sog. „Schwäbischen Bachenen“ in denen sowohl Tonfiguren gedrückt werden können, als auch Pappmachéfiguren.
Mit der Sankt Lukas Sammlung ist beabsichtigt, dem Kurgast von Bad Wörishofen nach dem Motto von Pfarrer Sebastian Kneipp: „Gesund an Leib, Geist und Seele“ zusätzlich zu den Wohltaten der Kneippkur und der erholsamen Landschaft eine weitere Möglichkeit zu geben, etwas für das geistig - seelische Wohlbefinden tun zu können.
Die alte Technik des Blaudruckens kann mit vielen verschiedenen Druckstöcken unter Anleitung durchgeführt werden.

Seit Jahren werden unter Verwendung der Exponate der Sammlung meditative Kurse angeboten, die zunehmend mehr angenommen werden, bei denen es um den religiösen und Wissens - Hintergrund des christlichen Brauchtums geht.
Bei diesen Meditationswochen wurden immer auch ganz bewußt die Kneippkur und verschiedene Entspannungstechniken mit eingebunden und fanden eine sehr positive Resonanz.

zurück