Sparkasse Fürth hilft Kindern in der Region

Vor Weihnachten startete die Sparkasse Fürth die Aktion „Gemeinsam helfen wir Kindern in der Region“: Es wurde eine besondere Stufenzinsanleihe aufgelegt. Pro 1.000 € Anlagesumme stiftete die Sparkasse 3 € zu gleichen Teilen an das Kinderheim St. Michael, die Kinderarche Fürth und das Projekt „Der Schülercoach“. Dabei kam die beachtliche Summe von 60.000 Euro zusammen. Dieses Geld wird zu gleichen Teilen an die genannten Institutionen ausgeschüttet. Eine Hälfte erfolgt als Einzahlung in die jeweilige Stiftung, um längerfristige Projekte dauerhaft zu unterstützen. Die andere Hälfte fließt als direkte Spende, mit der dringende Bedürfnisse der Einrichtungen umgesetzt werden können. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Kunden diese unglaubliche Summe überreichen dürfen,“ zeigt sich der Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Fürth, Hans Wölfel, bei der offiziellen Übergabe begeistert. Jean S. Knauer, Leiter des Kinderheims St. Michael freut sich besonders: „Das Geld fließt direkt in unser Sanierungsprojekt. Hier können wir jeden Cent dringend gebrauchen“. Auch Heidemarie Eichler-Schilling hat schon Pläne: “Wir sind gerade in die Theresienstraße umgezogen. Jetzt können wir uns endlich eine neue modern Küche leisten.“ Peter Held, Initiator des Projekt „Schülercoach“, ist begeistert über die Unterstützung für sein Stiftungsbüro. „Denn wir wollen mit unserer Arbeit verhindern, dass Hauptschüler in die Abhängigkeit des Staates geraten.“ Kinderheim St. MichaelNicht alle Kinder haben die Wurzeln, die sie brauchen, um sich - wie ein Baum - zu entwickeln und zu ihrer eigenen Stärke finden zu können. Ihnen fehlt die familiäre Sicherheit. Gerade diese Jungen und Mädchen brauchen dringend Geborgenheit und Rückhalt. Zum Beispiel im Kinderheim St. Michael. Die Kosten der Unterbringung werden staatlich über Mittel der Jugendämter finanziert. Diese reichen jedoch bei weitem nicht aus, um ein familienähnliches Leben zu gestalten: mit Geschenken, Ausflügen oder Feiern. Hinzu kommen dringend notwendige Neubau- und Sanierungsmaßnahmen. Hier ist das Kinderheim auf Spenden und Stiftungszuwendungen angewiesen. Um diese Einrichtung auch weiterhin als Zufluchtsort in unserer Region zu erhalten. Kinderarche FürthDie Familie, wie wir sie uns als Idealbild vorstellen, existiert kaum noch. Hierfür sind gesellschaftliche Veränderungen, individuelle Voraussetzungen aber auch der Verlust der Generationen-Gemeinschaft verantwortlich. Ein harmonisches Familienleben ist durch den alltäglichen Stress immer schwerer zu realisieren. Grundlegende Bedürfnisse unserer Kinder nach Zuwendung und Begleitung werden mittlerweile viel zu oft hinten angestellt. Die Folge sind: familiäre Konflikte und Entwicklungsdefizite bei den Heranwachsenden. Hier bietet die Kinderarche akute und auch langfristige Unterstützung an. Ziel der Stiftung Kinderarche Fürth ist es, die wichtige Arbeit dieser Einrichtung zu unterstützen und auszubauen. Stiftung „Der Schülercoach”Um Schüler auf den richtigen Weg zu bringen, ist heutzutage weitaus mehr gefragt als bloße Nachhilfe. Mangelnde Ausbildungs- und Arbeitsplätze, Schulabbruch und fehlende Perspektiven der Jugendlichen haben sich zu gesellschaftlichen Problemen entwickelt. Bei dieser Stiftung steht die Wegbegleitung der Kinder und Jugendlichen nach dem dreigliedrigen „Cadolzburger Modell“ im Vordergrund: Persönlichkeit - Schule -Beruf. Ein Coach steht seinem Schützling (Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klasse) bei der persönlichen Entfaltung und in allen Lebens bereichen zur Seite.Ziele des Projekts:

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Anregung von Motivation und Optimismus
  • Entwicklung zur Eigenverantwortung stärken
  • Jugendliche zu einem guten Schulabschluss begleiten
  • Entwicklung einer beruflichen Perspektive

Weitere Informationen zu den einzelnen Stiftungen finden sich bei www.die-stifter.de.

zurück