Bund Naturschutz errichtet Förderstiftung

Mit der Sparkasse Mainfranken errichtet der Bund Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg, eine Förderstiftung. Bürgerinnen und Bürger können sich jetzt nachhaltig und über Generationen für die Bewahrung der Natur und Umwelt in Stadt und Landkreis Würzburg engagieren.

"Bundesweit einmalig" - so titelte die "Mainpost" nach der Errichtung einer eigenen Förderstiftung für Umwelt- und Naturschutz. Denn die Kreisgruppe des Bund Naturschutz (BN) nimmt damit in Deutschland eine Vorreiterrolle ein. Gemeinsam mit der Sparkasse Mainfranken und der Deutschen Stiftungstreuhand AG wurde unter dem Motto "Geschenke für Generationen" die Stiftung verwirklicht. Stifter können so ein persönliches Andenken an ihre Vorfahren, ihre Lebenspartner oder sich selbst schaffen und dabei gemeinnützige Projekte beim BUND Naturschutz Würzburg durch Zustiftungen und Spenden fördern, die zudem steuerlich geltend gemacht werden können und in der Region verbleiben.

Kontakt und Stiftungskonto

Der Kontakt zur Förderstiftung ist über Steffen Jodl, Geschäftsführer beim BN (Tel. 0931/ 43972, steffen.jodl@bn-wuerzburg.de) oder Michael Popp, Stiftungsberater bei der Sparkasse Mainfranken (Tel. 0931/382-6332, michael.popp@sparkasse-mainfranken.de) möglich. Das Stiftungskonto des BN bei der Sparkasse Mainfranken lautet:

IBAN: DE66 7905 0000 0047 7964 79, BIC: BYLADEM1SWU, Verwendungszweck „Förderstiftung Natur- und Umweltschutz“.

Den Artikel in der "Mainpost" können Sie hier nachlesen, Informationen zur Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken finden Sie hier.

zurück