Eine Stiftung für das Tierheim Lichtenfels

50.000 Euro von einer Mäzenin sind das Grundkapital für die "Stiftung Tierheim Lichtenfels" in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Coburg-Lichtenfels.

Es war ein großer Tag für den Tierschutzverein Tierheim Lichtenfels e.V., als sie davon erfuhren, dass eine Mäzenin, die anonym bleiben will, mit 50.000 Euro unter dem Dach der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Coburg-Lichtenfels eine Stiftung für das Tierheim errichten hat. Ihr liegt das Wohl der Tiere am Herzen. Um das langfristig zu sichern, fließen die 50.000 Euro in den Kapitalstock der Stiftung, werden die Erträge für den Unterhalt des Heims und der Tiere verwendet.

Natürlich werden auch weiter Spenden zum Unterhalt des Tierheims benötigt, unter anderem für die Aufnahme, Pflege, Betreuung und ärztliche Versorgung der Tiere, aber auch für den geplanten Bau einer Quarantänestation. Auch können Zustiftungen in den Kapitalstock gemacht werden, um das Vermögen und damit die Erträge dauerhaft zu erhöhen. Hier helfen die Experten der Sparkasse Coburg-Lichtenfels gerne weiter. In deren Stiftergemeinschaft, die wie viele andere Stiftungen und Stiftergemeinschaften in Deutschland von der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG verwaltet werden, sind knapp 30 Treuhandstiftungen versammelt. Gemeinsam werden die Stiftungsgelder angelegt, was den Gesamtertrag und damit die Ausschüttungen erhöht. Einer der vielen Vorteile einer Stiftergemeinschaft.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der Broschüre (pdf).

zurück