Stiftergemeinschaft der Sparkasse Bad Neustadt spendet

Insgesamt 8000 Euro spendet die Stiftergemeinschaft der Sparkasse Bad Neustadt an drei Institutionen. Das Tierheim Wannigsmühle, die BRK-Rettungshundestaffel sowie der Kunstverein Bad Neustadt dürfen sich jeweils über eine großzügige finanzielle Zuwendung freuen.

Stiftergemeinschaft Sparkasse Bad Neustadt

Bei der Scheckübergabe (von links): Martin Pfaff, der für die Stiftergemeinschaft zuständige Sparkassenmitarbeiter, Bernd Roßmanith vom BRK mit Hundestaffelführerinnen Alexandra Klinger und Maria Waibl, Heiko Stäblein, Christina Wirsching, Erika Granzow und Dagmar Richter vom Kunstverein sowie Klaus Grenzer. Foto: Sparkasse, Nicole Büchs

Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse Bad Neustadt bietet Bürgern, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Kommunen in Rhön-Grabfeld eine unbürokratische Plattform zur Gründung einer Stiftung. Sie ermöglicht es, dass Vermögen in der Heimat für die Zukunft zweckgebunden, positiv und nachhaltig wirken kann, ohne selbst Verwaltungsaufgaben oder Steuerprüfungen erledigen zu müssen. Stiftungen in der Stiftergemeinschaft engagieren sich in den unterschiedlichsten Bereichen und nutzen ihre Erträge für vielfältige gemeinnützige Zwecke, zum Beispiel für den Tierschutz, für das bürgerliche Engagement oder das öffentliche Gesundheitswesen.

In diesem Jahr darf sich das Tierheim Wannigsmühle über eine Spende in Höhe von 5000 Euro freuen. Christina Wirsching ist sehr dankbar für die großzügige Unterstützung, die es ihnen ermöglicht, die Tiere mit Futter, medizinischer Versorgung und guter Unterbringung zu versorgen. Gerade nach der Brandkatastrophe von vor zwei Jahren wird das Geld dringend benötigt.

Die Rettungshundestaffel des BRK, die in Notfällen und Katastrophenfällen schnelle und professionelle Hilfe leistet, erhält eine Spende in Höhe von 2000 Euro. Heiko Stäblein, stellvertretender Kreisgeschäftsführer des BRK, berichtet, dass das Fahrzeug, mit dem Hundeführer, Hunde und Ausrüstung zum Einsatz fahren, in die Jahre gekommen ist, ist eine Neuanschaffung unumgänglich. Es muss aus Eigenmitteln finanziert werden. Hier kommt die Spende gerade recht.

Kunstverein fördert Grundschüler

Ebenso freut sich Erika Granzow vom Kunstverein über die Unterstützung in Höhe von 1000 Euro. Der Kunstverein hat ein außerschulisches Lernangebot für Grundschüler im Landkreis Rhön-Grabfeld ins Leben gerufen. Mitglieder des Vereins gehen in Schulen und arbeiten eng mit den Lehrkräften zusammen. Die Förderung findet nach dem Schulunterricht in der Schule statt und bietet so den Kindern Gelegenheit, ihre Fertigkeiten in sich zu entdecken.

Die Spendenübergabe fand in den Räumlichkeiten der Sparkasse Bad Neustadt a. d. Saale statt, wo Sparkassendirektor Klaus Grenzer als Vertreter der Stiftergemeinschaft die symbolischen Spendenschecks an die Vertreter der Institutionen überreichte. Grenzer betonte die Bedeutung der Arbeit dieser Organisationen für den Landkreis und bedankte sich für deren Engagement. "Es ist uns eine Herzensangelegenheit, als regional verwurzelte Sparkasse diese Organisationen zu unterstützen, die eine so wichtige Rolle bei der Verbesserung des Lebens in unserer Region spielen. Wir hoffen, dass diese Spenden dazu beitragen werden, Ihre Arbeit zu erleichtern und Ihre Ziele zu erreichen."

Quelle: Pressemitteilung der Sparkasse Bad Neustadt