Über 10.000 Euro werden von der Bürgerstiftung Altötting ausgeschüttet.

Mit zwei Schecks werden regionale Initiativen und Einrichtungen unterstützt.

Die Stadt Altötting hat in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Altötting-Mühldorf im Jahre 2016 die "Bürgerstiftung Stadt Altötting" errichtet. Sie unterstützt gemeinnützige und soziale Vorhaben in der Stadt Altötting, die im Interesse unserer Stadt und unserer Bürgerinnen und Bürger liegen. Unterstützt werden Projekte beispielsweise in der Jugend- und der Altenhilfe, auf kulturellem, denkmalschützerischem und landschaftspflegerischem Gebiet oder auch im Sport- und allgemeinen Vereinsgeschehen. Über die Stiftungsempfänger wiederum entscheidet der Stiftungsrat.

Exakt 11152,11 Euro schüttet die Bürgerstiftung der Stadt Altötting 2018 aus. Den ersten Scheck in Höhe von 3152,11 Euro überreichte Bürgermeister Herbert Hofauer an den Verein "Freunde und Förderer Altöttinger Kapellsingknaben und Mädchenkantorei". Weitere 8000 Euro bekommt der Förderkreis der Caritas-Behindertenschule und -werkstatt im Landkreis Altötting Ende ausgehändigt.

Um Stifter zu werden ist kein großes Vermögen notwendig, es kann anonym oder öffentlich gestiftet bzw. gespendet werden. Auch Zuwendungen an die Stiftung im Rahmen eines Testaments sind möglich. Mit den Beiträgen erhöht sich das Stiftungskapital und somit der jährlich zur Verfügung stehende Stiftungsertrag, mit dem Projekte in der Region gefördert werden.

zurück